Breed & Name  Year of birth  Profile Score  Votes  Created 
Australian Shepherd Rocky Australian Shepherd Rocky
Rocky war, und ist immer noch ein richtiger Problemhund (Obwohl er sich schon sehr gebessert hat :D). Als wir ihn 2010 aus dem Tierheim bekamen war er der liebste Hund auf der Welt und genau so wie er uns beschrieben wurde. Er hatte zwar von Anfang an ein Problem mit anderen Hunden, aber wir dachten das legt sich wieder. Nach ca. 3-4 Monaten fing er dann an richtig aggressiv gegenüber anderen Hunden zu werden. Fremde Männer waren ebenso ein Problem. Den Respekt, insbesondere vor mir war eigentlich vollkommen weg. Wahrscheinlich hätten wir mit ihm von Anfang an anders umgehen sollen, doch wir waren wohl von unserem ersten Hund zu verwöhnt. Meine Mutter war kurz davor ihn wieder abzugeben, doch dann stellten wir (unser Arzt) fest das er hochgradig Atrose und Hüftdysplasie hat. Da kam die "Rückgabe" dann gar nicht mehr in Frage. Denn niemand würde einen kranken Hund aus dem Tierheim hohlen. Also gingen wir in die Hundeschule. Dort war keine Besserung in Sicht, also riet der Hundetrainer uns ihn einzuschläfern. Darauf hin wechselten wir. Auch in der nächsten Schule sah es erst hoffnungslos aus, doch nach einigen Monaten wurde es besser. Aber genauso kamen auch neue Probleme. Zum einen ist er ein totaler Kontrollfreak. Im Haus wirst du verfolgt und draußen umkreist und so zusammen gehalten (Hütehund halt :D). Doch die Arbeit auf dem Platz machte ihm immer mehr Spaß und es wurde nicht umbedingt gut, aber aushaltbar. Vielleicht haben wir uns mit der Zeit aber auch dran gewöhnt. Inzwischen hat er schon drei Freunde gefunden :D. Es sind natürlich alles Mädchen aus der Nachbarschaft die er von Welpenalter an kennt. Der Jagdtrieb ist komplett weg, Hunde kann er zwar immer noch nicht leiden, aber er will sind nicht gleich alle töten :D. Seine größte Leidenschaft ist das spielen. Egal ob Denkspiele, mit Stöckchen oder ball, Tauziehen, Pacour oder das Bewältigen von Aufgaben. Er würde auch liebent gern mit unserer Katze spielen, doch die findet das wenig amüsant :D. Er hat deswegen auch schon ziemlich oft einen auf den Deckel gekriegt. Wen wir mal nicht spielen, will er die ganze Zeit neben mir liegen und gekuschelt werden. Ich würde ihn auch liebend gern mit zu Stall nehmen, doch da sind viele andere Hunde und mein Pferd ist ihm nicht ganz geheuer. Spät abends nehm ich ihn aber doch mal mit, zur Übung. Für mich ist er zum liebenswertesten Hund der Welt geworden. Ich möchte ihn nicht mehr missen, egal wie schwierig es mit ihm ist. Denn am Ende des Tages bringt er mich dann doch immer wieder zum lachen.
5 years ago
2006
2006

0

3 5 years ago
Bazoom Dogs uses cookies to remember your settings, target ads and for statistical data.         Read more...